Die Imkerei


Unsere Imkerei liegt in der Rheinebene, in der wunderschönen Südpfalz. Wir betreuen momentan unsere Bienenvölker an zwei Ständen. Einer dieser Beutenstände liegt im Herzen des Bienwaldes, der Zweite am Rande eines Naturschutzgebietes, den sogenannten Auwäldern des Rheins.



Wir profitieren in der Rheinebene von deren klimatischer Besonderheit. Milde Winter und warme Sommer kommen den Völkern (und uns Imkern) sehr entgegen. Zwei Honigernten sind in der Regel ohne Probleme möglich.

 

Die Auenlandschaften mit ihren Überschwemmungsgebieten liegen einen Steinwurf von unserer Imkerei entfernt und bescheren und eine einzigartige Fauna und Flora, dessen ausgeglichenes Trachtenangebot von unseren Bienen gerne angenommen wird. Streuobstwiesen, Wildkräuter und -blumen, Ahornbäume, Sommer- und Winterlinden, Robinien (falsche Akazie), Rosskastanie, Pappeln und Holunder prägen unser Landschaftsbild. Unsere Bienen können nicht nur auf den naturbelassenen Landschaftsflächen des nahegelegenen Naturschutzgebietes die verschiedensten Wildpflanzen anfliegen, auch die Gärten der Nachbarn, mit ihren zahlreichen Blumen, Sträucher und Stauden, laden die Arbeiterinnen ein, ein wenig Nektar und Pollen zu sammeln.

 

Die Bestäubungsleistung unserer Bienen ist unermesslich wichtig, für die Landwirte, den Obstanbau, die Natur. Wir versuchen so, unseren bescheidenen Beitrag als Imker zu leisten. Ohne Bienen, Imker und Imkernachwuchs gibt es keine intakte Natur.